Aufbereitungstechnik

Damit das immer mehr an Bedeutung gewinnende Recycling so effizient wie möglich erfolgen kann, müssen die Aufbereitungsanlagen permanent weiterentwickelt werden. Die SRW metalfloat GmbH beschäftigt deshalb Ingenieure verschiedenster Fachrichtungen, um ihre Verfahren kontinuierlich zu verbessern. Im Laufe der Jahre ist durch die akribische Forschungsarbeit ein vielschichtiger Maschinenpark entstanden, der im Bereich des Recyclings von Nichteisen-Metallen in der Branche einzigartig ist. Nachfolgend finden Sie einen zusammengefassten Überblick unserer Anlagen.


Aufbereitungsanlage für ShredderSchwerfraktion Teil 1 - mit schwimm-sink-Sortierung
Aufbereitungsanlage für ShredderSchwerfraktion Teil 2 - Restmetallgewinnung
Aufbereitungsanlage für Shredderleichtfraktion 

Die Aufbereitungsanlage für Shredderleichtfraktion (SLF) wurde am 01.06.2005 pünktlich mit dem Tag des Inkrafttretens der TA Siedlungsabfall in Betrieb genommen. Ab diesem Zeitpunkt war in Deutschland die Deponierung unbehandelter Abfälle rechtlich nicht mehr möglich. Die Anlage ist mit einer jährlichen Aufbereitungskapazität von 100.000 Tonnen die größte ihrer Art in Deutschland. In einem trocken-mechanischen Verfahren wird die Shredderleichtfraktion im Originalzustand konsequent in Einzelfraktionen separiert, welche anschließend verwertet werden. Es können sowohl gefährliche als auch ungefährliche Shredderleichtfraktionen angenommen und verarbeitet werden.